König Thranduils Reittier: Riesenhirsch oder Elch?

Elch-Kinderbuch-Blog_Elbenkönig_Thranduil

In jenem Zeitalter Mittelerdes, in dem Bilbos Reise zum Erebor stattfand, lebten im Düsterwald pechschwarze und perlweiße Hirsche. Sie waren scheu und streiften fast lautlos durch den Wald. Hatte sich Thranduil, der König der Waldelben, eines dieser Tiere zum Reittier gewählt? Zweifelhaft: Als „Streitross“ wären sie wohl nicht zu gebrauchen gewesen…

Die Schlacht der Fünf Heere

Im nächsten Monat startet „Der Hobbit – Die Schlacht der Fünf Heere“ in den deutschen Kinos. Damit schließt dann die Trilogie, die auf J. R. R. Tolkins Kinderbuch „Der Kleine Hobbit“ basiert, ab. Die Filmadaption endet bildgewaltig in einem so grausamen wie fulminanten cineastischen Schlachtengetümmel zwischen Menschen, Elben und Zwergen auf der einen und Orks und Wargen auf der anderen Seite. Ja, genau: als Basis für seine Hobbit-Interpretation, für Kriegsgeschrei und Schlachtenlärm, diente Regisseur Peter Jackson ein Kinderbuch. Mittelerde-Erfinder Tolkin hatte jedoch, wohl um zarte Kinderseelen zu schonen, auf einen literarischen Trick gesetzt. Unser kleiner Kinderbuch-Held Bilbo Beutlin wird mitten in der Schlacht bewusstlos, verpasst alle blutigen Details und erfährt erst später von Gandalf nur eine kurze Zusammenfassung der grausamen Ereignisse. Anders als Blöd-Bilbo will der echte Tolkin/Jackson-Fan aber ausnahmslos alle Details wissen – und miterleben. Gut also, dass Jackson den Zweiteiler zu einer Trilogie aufgebläht hat und schön detailverliebt zur Sache ging… Weiterlesen

Advertisements