Heute gibt’s Algfärssoppa: Elchsuppe schwedischer Art!

Wie schmeckt eigentlich Elchsuppe?

Elchsuppe_1Er wurde in unserem Elchkinderbuch-Blog noch nie behandelt – dabei ist er so wichtig für uns: der einzigartige Satirepreis „Göttinger Elch„. Ein umfassender Artikel zum Göttinger Elch, zu den Preisträgern, zu seinen Initiatoren, zur Neuen Frankfurter Schule (NFS) sowie insbesondere zu F. W. Bernstein / Fritz Weigle (von ihm stammt das berühmte Zitat: „Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“), wird eher kurz- als mittelfristig hier in diesem Blog erscheinen. Versprochen!

Gute Satiriker löffeln Elch-Rahmsüppchen

Als wir 1997 zum ersten Mal vom Göttinger Elch hörten, wollten auch wir unbedingt echte, schwedische Algfärssoppa probieren. Denn der Satirepreis ist nicht nur einfach mit dem unglaublichen Geldbetrag von 3.333,33 Euro dotiert sowie einer massivsilbernen Elch-Brosche. Nein, die Preisträger erhalten zudem 99 Dosen „Original Göttinger Elch-Rahmsüppchen“. Das muss also etwas ganz Besonderes, etwas ganz Köstliches sein, das war uns klar…

Seltene Discounter-Angebote

Vielleicht gibt es da eine geheime Absprache zwischen den deutschen Discountern. Unser Eindruck: Nur einmal pro Jahr bietet einer der großen Discounter – oft gerne im Rahmen einer „Schwedischen Woche“ – Elchsuppe in Dosen an. Zuletzt war es Lidl. Davor gab’s die schwedische Delikatesse mindestens schon bei Aldi und Netto zu kaufen. Doch wie auch immer – nach unseren Recherchen ist es stets der gleiche Hersteller: die Barteroder Feinkost GmbH.Elchsuppe_2

Und das, liebe Elch-Freunde, ist die eigentliche Meldung: Denn diesem Hersteller vertrauen auch die Gourmets unter den Organisatoren des Göttinger Elchs! Soll heißen: Auch wer kein auszeichnungswürdiger Künstler, Kabarettisten, Schriftsteller, Schauspieler oder Musiker ist, kann also in den Genuss einer hochwertigen Algfärssoppa kommen – für lediglich 1,99 Euro…

Wir wünschen guten Appetit!*

(*als wahre Elch-Freunde fechten wir augenblicklich einen inneren Kampf aus: verschenken oder wirklich selber essen?)

 Sødergården – Elchsuppe nach schwedischer Art – Algfärssoppa:

390ml Ring-Pull-Dose, 1,99 Euro. Zutaten: Trinkwasser, 10% Elchfleisch, 8% Sahne, Zwiebeln, Aprikosen, Modifizierte Stärke, Kartoffeln, Tomatenmark, 2% Sherry, Cranberries, Speisesalz, Weizenmehl, Rotwein, Zucker, Gewürze.

Advertisements

2 Antworten zu “Heute gibt’s Algfärssoppa: Elchsuppe schwedischer Art!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s