Gefragtes Schweden-Souvenir: „Achtung Elch!“

Sommer 2012 – Urlaubszeit! Viele deutsche Urlauber zieht es nach Finnland, Norwegen oder Schweden. Dann ist die Versuchung wieder groß, sich ein schönes und dekoratives „Achtung Elch!“-Schild aus dem Skandinavien-Urlaub mitzunehmen. Kostet ja nichts. Auf den schier endlosen, einsamen Straßen in den wildreichen Wäldern kann der sonst gesetzestreue Tourist schnell zum Gelegenheitsdieb werden. Und Tatzeugen gibt es in den tiefen Wäldern nur selten.

Ein solches „Achtung Elch!“-Hinweisschild zu stehlen, ist jedoch kein Kavaliersdelikt und daher strafbar. Die Geldstrafe liegt beispielsweise in Schweden zwischen 3.000 und 5.000 SEK (320 bis 532 Euro). Aber Vorsicht: Üblich ist eine Verurteilung auf Bewährung – doch der schwedische Strafkatalog beinhaltet auch Gefängnisstrafen. Bereits das Verunstalten oder Zerstören eines Schildes kann zu Geldstrafen führen. Da kennen die sonst toleranten Schweden keine Gnade. Nach Angaben des schwedischen Straßenverkehrsamts werden trotzdem jedes Jahr von Souvenirjägern Hunderte Schilder im ganzen Land entwendet.

Mal abgesehen vom Schaden, den der Diebstahl eines Warnschildes bedeutet: Ein geklautes Schild kann auch nicht mehr warnen. Und die Warnung „Achtung Elch!“ erfolgt nicht ohne Grund. Jeder Autofahrer sollte in Waldgebieten generell vorsichtig fahren, auch wenn kein Schild vorhanden ist, das auf Wildwechsel hinweist. Denn ein kleines Tier – zum Beispiel ein Hase – erzeugt bei einer Kollision mit einem Auto bei Tempo 100 einen Druck von 125 Kilogramm. Ein rund 20 Kilogramm schweres Reh besitzt ein Aufschlaggewicht von fast 0,5 Tonnen. Da Elche ein Gewicht zwischen 200 und 800 Kilogramm haben, kann sich jeder die Folgen einer Kollision ausmalen. Deshalb: Warnschilder an Ort und Stelle hängen lassen und stets langsam und konzentriert fahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s