Statement (3): Viva la Revolution! Viva El Che! Viva!

Als Autor sowie als Autor und Illustrator eines Elch-Kinderbuchs ist man ja generell, quasi von Berufs wegen, unpolitisch. Wir sollten keine Statements schreiben. Wir sollten Kinderbücher schreiben. Nach Möglichkeit solche, die von Elchen handeln. Und solche, die Kindern gefallen. Doch nun steht die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen an. Und die gilt als richtungweisend. Ein Sieg für Hannelore Kraft und Sylvia Löhrmann könnte das Ende von Schwarz-Gelb in Berlin einläuten. Wer gerne Kinderbücher schreibt, der schreibt in diesen Zeiten vielleicht auch gerne mal eine Glosse…

In der Küche steht oben auf der Mikrowelle der Toaster. Davor – wie zufällig arrangiert – im rahmenlosen Bildträger ein Bild von Angela Merkel. Die Kanzlerin trägt eine zu große Krone leicht schräg auf ihrem Haupte. „Königin ohne Macht“ titelte der Stern am 13.10.2005. (Die Hintergrundfarbe ist übrigens Piraten-orange!) Heute scheint die Krone bombenfest zu sitzen. Neben dem Bild sitzt ein Elch – lässig angelehnt an den Toaster. Der Elch trägt links einen Button. Nur ein Nachdruck zwar, doch gleichwohl schick im Look der Seventies. „Willy wählen“ fordert der Button wie sein Original vor 40 Jahren, im grandiosen Wahljahr `72. (Die Hintergrundfarbe ist auch hier Piraten-orange! Sonderbar…) Ob Willy Brandt im Exil in Norwegen und Schweden je einen Elch gesehen hat, ist uns nicht bekannt. Die Vorstellung ist aber charmant. Und so macht sich der Button ganz gut auf des Elches Brust.

Zwei Kanzler, zwei politische Welten: vereint auf der Mikrowelle, vereint durch dieses blöde Piraten-orange. Und um bei den Piraten zu bleiben, die gerne von jungen Wählern gewählt werden, ist hier ein Zitat aus einem FAZ-Artikel vom 29.03.2012: „Die Piraten sind für sie (die jüngeren Wähler, A.d.R.) etwas Eigenes, das aus ihrer Generation entstand – das Internet hat sie politisiert, es ist sozusagen ihr Willy Brandt.“ Das ist hart. Der Button muss weg. Schade. Soll Angela bleiben? Natürlich nicht! Wenn das Internet Willy ist, was ist dann Angela? Diese Frage löst sorgenvolles, fast hysterisches Hüsteln aus. Um dem Gedankenwirrwarr zu entkommen, vertut sich der bloggende Elch-Kinderbuch-Autor etwas die Zeit und surft zu Ebay. Hier sucht er Zerstreuung beim Bestellen einer Elch-Rarität (Suchbegriff „Elch“). Und dann steht da: „Viva EL CHE! Viva la Revolution!“ und T-Shirts mit dem berühmten Konterfei von El Comandante, von El „Che“ Guevara, werden für kleines Geld feilgeboten. Ist es ein Zeichen? Ist es ein Wink, dass sozialistische / sozialdemokratische Ideen noch immer ihre Kraft besitzen gegen Piraten-Schwarmintelligenz?

Liebe Leserinnen und Leser in NRW, falls Ihr mit dem Gedanken gespielt habt: Gebt Eure Stimme nicht den Piraten. Stimmt für klare politische Aussagen, für Politik mit Realitätssinn. Wenn Ihr Unterstützung benötigt bei der Entscheidungsfindung, welche Partei am besten zu Euch passt, nutzt den Wal-O-Mat. Na, klar sind Irrwege in der eigenen politischen Überzeugung menschlich und verständlich. Brandt hat in seinen „Erinnerungen“ 1989 gesagt: „Ohne Umwege über den Linkssozialismus wäre ich kaum der geworden, der ich bin.“ So, und da schließt sich der Kreis: Viva ELCHE!

P.S.: Moin Piraten, unser Buch wird es nicht als Gratis-Download geben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s